Gebraucht Tipp Grafikkarte AMD Radeon HD 6850

Nicht jeder legt viel Wert auf die beste und neuste Hardware, um aktuelle Spiele unbedingt mit maximalen Grafik Settings spielen zu können. Oftmals wird ein Kompromiss gesucht, bei dem noch ausreichend Leistung für neue Spiele vorhanden und diese Lösung nicht viel Geld kostet. Besonders bei der CPU und Grafikkarte wird genau hingeschaut, da diese zum Großteil über die Spiele Performance entscheidend sind.

AMD Radeon HD 6850

Ich persönlich habe lange Zeit eine AMD Radeon HD 6850 in zwei unterschiedlichen Varianten besessen und konnte stets alle Spiele in hoher Auflösung und ausreichender Geschwindigkeit, zocken. Selbst bei dem recht hardwarehungrigen Spielen wie Metro 2033 oder Crysis 2 war dies gegeben. Die AMD Radeon HD 6850 ist da mittlerweile auch mein Tipp für das kleine Budget. Interessanterweise hat AMD auch eine Single Slot Variante im Angebot, welche sich besonders für HTPC oder Multimedia Rechner im Wohnzimmer empfehlen. Anstatt zwei Einbauschächte zu belegen, kommt die Single Slot Version mit lediglich einem aus. Allerdings ist diese Grafikkarte unter Volllast deutlich Lauter, als die Standard 6850. Im IDLE-Modus sind beide so gut wie nicht zu hören. Ich habe ein paar Fotos zum Vergleichen gemacht und hochgeladen. Dort sind die Unterschiede besser zu erkennen.

Bei Ebay wird für eine gebrauchte AMD Radeon HD 6850 zwischen 60-80 Euro gehandelt. Falls ausreichend Platz im Rechner vorhanden ist, schaut nach dem Hersteller Sapphire, dessen HD 6850 ist sehr leise und geräuscharm. Bei der Single Slot Version müsst ihr mehr Geld einplanen, da es nicht viele Angebote dazugibt und generell kaum ein Hersteller solche Grafikkarten anbietet. 100 Euro ist für eine gebauchte Grafikkarte sicherlich kein echtes Schnäppchen, zumal die Leistung exakt der der Standard HD 6850 entspricht. Für den Preis bekommt ihr auch die Powercolor ATI HD 7750 Single Slot, deren Leistung kann unter der HD 6850 liegt. Natürlich gibt es sicherlich noch weitere Alternativen, da ich diese aber nicht besitze, kann ich dazu schlecht eine Aussage machen. Der Vorteil der HD 6850 ist übrigens der geringe Stromverbrauch. Daraus resultiert auch eine wesentlich geringere Wärmeentwicklung, was für HTPC-Gehäuse höchstwahrscheinlich ein wichtiges Kriterium sein dürfte.

Fazit

Wer seinen alten Rechner etwas mehr Leistung gönnen will, kann dies noch halbwegs mit einer gebrauchten Radeon HD 6850 erreichen. Allerdings hilft die beste Grafikkarte nichts, wenn die CPU zu langsam ist und somit den eigentlichen Flaschenhals im System darstellt. Eine Dualcore CPU mit 3 GHZ Taktfrequenz, gilt bei vielen Spielen bereits als Mindestanforderung. Befindet sich keine vergleichbare CPU im Rechner, sollten beide Teile ausgetauscht werden. Für solche Fälle sind manchmal Upgrade Pakete bei Amazon keine schlechte Wahl nur sind diese in der Regel ohne Grafikkarte.

Related Posts